Frans Wandern

Ende August war ich zusammen mit einem bunten Mix aus rund 130 Leuten unterschiedlichen Alters, Herkunft und Religion in Dresden im St. Benno-Gymnasium zu Gast. Viele der hauptsächlich syrischen Flüchtlinge gehörten der Gruppe „Frans Wandern“ an, ein Projekt, das Pater Frans van der Lugt in den 1980er Jahren in Syrien ins Leben gerufen hat. Sein Ziel war es, Menschen unabhängig von politischen und religiösen Interessen zusammen zu bringen und eine interkulturelle Begegnung zu ermöglichen. Pater Frans wurde 2014 in Syrien ermordet, jedoch kannten ihn viele der syrischen Flüchtlinge und führen nun seine Wanderungen auch hier in Deutschland weiter. Beim Wandern nach Pillnitz und in die sächsische Schweiz wurde gesungen, getanzt, Erfahrungen ausgetauscht und die gemeinsame Zeit genossen.Am Anfang war es für mich etwas befremdlich, dass alle offiziellen Ansagen und Diskussionsrunden auf arabisch stattfanden, jedoch fand sich immer jemand, der bereitwillig für mich übersetzte. Zu meiner eigenen Freude und zur Belustigung und Überraschung aller arabisch sprechenden Leute habe ich einige Wörter in verschiedenen arabischen Dialekten gelernt, versucht syrische Tänze zu tanzen und jede Menge Spaß gehabt.

Die Veranstaltung hatte keinen religiösen Hintergrund; dies schien jedoch nicht jedem Außenstehenden klar zu sein:
Freitag Abend kamen wir nach einer knapp 35 km langen Wanderung wieder in Dresden an und alle fingen an, arabische Lieder zu singen und ausgelassen auf der Straße zu tanzen. Einem Dresdener ging das ziemlich gegen den Strich und er fing an, uns zu filmen. Anschließend kam er auf uns zu und erklärte, er würde religiöse Feste in der Öffentlichkeit nicht tolerieren und deshalb seine Videoaufnahme im Internet veröffentlichen, um auf diese Ungehörigkeit aufmerksam zu machen.
Sein Unmut sorgte mehr für Belustigung als für Ärger innerhalb der Gruppe.

Die Wanderung war für mich ein sehr schönes Erlebnis und ich werde das nächste Mal ganz sicher wieder dabei sein. Die Atmosphäre war angenehm, die Stimmung ausgelassen und ich habe mich durch und durch wohl gefühlt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s